Kühlwassermanagenment / Kühlwassercontrolling

Durch die Veröffentlichung der 42. BImSchV am 19. August 2017 treten umfangreiche Prüfpflichten für Anlagenbetreiber von Verdunstugnskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider in Kraft. Die Verordnung zwingt die Betreiber zum Handeln und macht sie vor dem Gesetzgeber haftbar.

Die 42. Bundes-Immissionsschutzverordnung basiert auf der Richtlinie VDI 2047 Blatt 2/3 und schreibt einen hygienisch einwandfreien Betrieb vor. Durch diese gesetzliche Neuregelung soll die Bildung von gesundheitsgefährdenden Legionellen in den Kühlanlagen/Nassabscheidern verhindert werden. Legionellen können beim Einatmen von Aerosolen zu schweren Erkrankungen und im schlimmsten Fall sogar zum Tod führen. 

Folgende Verpflichtungen sind u.a. einzuhalten:

  • Betriebsinterne Überprüfung des Nutzwassers alle 14 Tage auf chemische, physikalische oder mikrobiologische Kenngrößen
  •  Untersuchung des Nutzwassers alle 3 Monate auf die Parameter allgemeine Koloniezahl und Legionellen
  • Führen eines Betriebstagebuches, in dem alle wichtigen Informationen zur Anlage, die Ergebnisse der Laboruntersuchungen sowie ergriffenen Maßnahmen dokumentiert werden.


 Wir helfen Ihnen bei der Umsetzung der Hygieneüberwachung und des Kühlwassercontrollings durch geschultes Personal.

 

Spiralsieb in blackedition

Mehr

Antistatisches Spiralsieb

Mehr

Wir sind zertifiziert!

Wir freuen uns, unseren Kunden mitteilen zu können,dass  wir auch in diesem Jahr wieder durch die TÜV NORD CERT GmbH erfolgreich zertifiziert wurden und unser Integriertes Managementsystem (IM-System) in den Bereichen Qualität, Umwelt und Arbeitsschutz weiterhin ausführen.
Mehr

Diese Webseite verwendet Cookies.   Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz
Akzeptieren